Eine phänomenale Erfolgsstory

Der Große Garten, eine der bedeutendsten Gartenanlagen Europas, ist seit 1986 Hauptdarsteller des Kultfestivals, das am Anfang tatsächlich einmal klein war. Was damals auf 10 Bühnen mit ein paar Hundert Gästen begann, gilt heute als eins der schönsten Kleinkunstfestivals Europas.

Geschätzt und geliebt wird das Kleine Fest für seine beispiellose Mischung großartiger Künstler aus aller Welt und seine besondere Atmosphäre: Die Festgäste tauchen ein in eine Welt aus Clownerie, Magie, Artistik, Akrobatik, Comedy, Masken- und Puppenspiel, Musik, Straßentheater und Poesie.

Auch bei den Künstlern sowie bei Agenten und Veranstaltern der internationalen Kleinkunst- und Varietészene hat das „Kleine Fest im Großen Garten“ einen exzellenten Ruf. Sie kommen von weither und verleihen damit der Kleinkunstmetropole Hannover eine noch größere Bedeutung. Bis heute haben sich rund 1,5 Millionen Menschen zwischen Hecken, Teichen und Fontänen begeistern lassen.

Es ist eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover und stand 2023 zum letzten Mal unter der Leitung seines Erfinders, Harald Böhlmann, bekannt als der „Mann mit dem Zylinder“.

 

Das Programm 2024

Im Jahr 2024 wird zum ersten mal Casper de Vries die künstlerische Leitung übernehmen. Der gebürtige Niederländer ist seit vielen Jahren als Programmgestalter, Regisseur und künstlerischer Leiter diverser internationaler Festivals wie „De Tuin der Lusten“ (Niederlande), „La Strada“ (Bremen), „KoresponDance Festival“ (Zdár nad Sázavou und Prag, Tschechien) tätig.

Die Kleinen Feste in Bad Pyrmont und Ludwigslust werden weiterhin vom „Mann mit dem Zylinder“ künstlerisch geleitet.

Sämtliche Informationen finden Sie natürlich zu gegebener Zeit wie gewohnt bei uns.