Karten-Vorverkauf

Das Bestellverfahren läuft vom 1. - 31. März 2017


Anm. d. Red.:
Beachten Sie bitte, dass es sich bei dem ganzen Verfahren um keinen üblichen "Vorverkauf" handelt, sondern eher um eine Auslosung. Die Anzahl der Bestellungen übersteigt i.d.R. die Anzahl der Karten bei Weitem, so dass nur ein kleiner Anteil von Bestellern auch wirklich Karten zugelost bekommen können. Überlegen Sie sich also gut, für welchen Tag Sie Karten bestellen. An den Wochentagen Mittwoch, Donnerstag und Sonntag ist die Nachfrage erfahrungsgemäß erheblich geringer, so dass Ihre Chance auf einen "Gewinn" hierbei entsprechend größer ist.




Für die Bestellung galten die folgenden Regelungen des Veranstalters:
  • Zur Vermeidung von unrechtmäßigen Wiederverkäufen werden die Eintrittskarten auf den Namen des Bestellers personalisiert und mit einem vierstelligen Zahlen- und Buchstabencode versehen. Bei Nichtlesbarkeit dieser Kennzeichnung verliert die Eintrittskarte ersatzlos ihre Gültigkeit. (Weitere Informationen dazu finden Sie am Ende dieser Seite)

  • Bestellungen wurden in der Zeit vom 01.03.2017 bis zum 31.03.2017 entgegengenommen. Alle in diesem Zeitraum eingegangenen Bestellungen werden gleichwertig, also unabhängig vom genauen Eingangsdatum bearbeitet. Der Preis pro Eintrittskarte beträgt 30,00 €, pro ermäßigter Karte 17,00 €.

  • Bestellungen durften nur von Privatpersonen unter Angabe der Privatadresse abgegeben werden (nur Eigenbestellungen; keine Bestellungen “i.A.“ oder “i.V.“). Die Privatadresse muss durch Vorlage eines gültigen Personalausweises nachgewiesen werden. Bitte beachten Sie: Da im Reisepass keine Anschrift eingetragen ist, ist dieser nur in Verbindung mit einer Meldebescheinigung zum Nachweis geeignet.

  • Pro Person durfte nur eine Bestellung für max. sechs Eintrittskarten abgegeben werden. Mehrfachbesteller werden bei der Kartenvergabe nicht berücksichtigt und von der Vergabe 2018 ausgeschlossen.

  • Die Bestellung ist verbindlich und verpflichtet zur Abnahme der bestellten Karten.

  • Der Verkauf von Eintrittskarten erfolgt nur im Rahmen des Bestellverfahrens sowie an den Abendkassen und nur durch die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus Hannover. Der Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem höheren als dem Kaufpreis (30,00 € bzw. 17,00 €) ist nicht erlaubt; diese Regelung ist eine wesentliche Vertragsbedingung.

  • Kartenbestellungen werden nur bearbeitet, wenn diese Regelungen für den Vorverkauf durch Mausklick des Bestellers akzeptiert wurden.

  • Liegen nach Ablauf des angegebenen Zeitraums für eine Veranstaltung mehr Bestellungen vor als Karten vorhanden sind, so entscheidet das Los über die Kartenvergabe.

  • Alle Besteller erhalten bis spätestens Mitte Mai 2017 eine Nachricht über die Bearbeitung Ihrer Bestellung. Sollten Sie bis Mitte Mai 2017 keine Nachricht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus.

  • Die Karten können nach Erhalt der Benachrichtigung bis Mitte Juni 2017 in der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, 30159 Hannover (montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, sonnabends von 10:00 bis 14:00 Uhr) abgeholt werden. Gegen eine zusätzliche Gebühr von 4,00 € können Ihnen die Karten auch zugeschickt werden; das Verlustrisiko liegt beim Empfänger.

  • Sollten die zugesprochenen Karten nicht im mitgeteilten Zeitraum abgeholt oder zum Versand angefordert worden sein, wird dem Besteller eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 € in Rechnung gestellt.

  • Das Programm auf rund 30 Bühnen ist an allen Veranstaltungstagen identisch, kurzfristige Änderungen vorbehalten; das abschließende Feuerwerk wird an den Veranstaltungstagen in unterschiedlichen Versionen abgebrannt werden.

  • Bei schlechtem Wetter kann die Veranstaltung möglicherweise abgesagt / abgebrochen werden. Im Fall der Absage oder des Abbruchs vor 20:00 Uhr wird der auf der Eintrittskarte ausgewiesene Eintrittspreis gegen Rückgabe der Eintrittskarte erstattet. Bei einem Abbruch nach 20:00 Uhr gilt die Veranstaltung als durchgeführt.

  • Sind Schwerbehinderte auf eine Begleitperson (eingetragenes B) angewiesen, erhält diese freien Eintritt. Eine Karte muss für diese Begleitperson nicht bestellt werden.

  • Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, SchülerInnen , FSJ und FÖJ (nach JFDG) sowie VollzeitstudentInnen (hierzu zählen nicht: Gasthörer, berufsbegleitende Studiengänge, Fernstudium, Beurlaubung, Seniorenstudium), Kinder bis zu einer Größe von 111 cm erhalten freien Eintritt. Die Ermäßigungsberechtigung wird beim Einlass kontrolliert und ist dort unaufgefordert vorzuzeigen. Bei der schriftlichen Vorbestellung braucht nicht vermerkt zu werden, ob bzw. wie viele Karten ermäßigungsberechtigt sind; Sie können dies bei der Abholung der Eintrittskarten regeln.

  • Hinweis: An der Abendkasse des jeweiligen Veranstaltungstages werden mindestens 200 Karten verkauft, pro Person werden max. zwei Karten abgegeben.



Hier gelangen Sie zur Vorverkaufskasse im Künstlerhaus.




Was bedeutet die Personalisierung der Eintrittskarte?
Über den auf der Karte befindlichen Code und die namentliche Nennung des Bestellers können - falls nötig (z.B. im Falle eines unerlaubten Weiterverkaufs zu einem überhöhten Preis) - die Daten des ursprünglichen Käufers der Karte ermittelt werden. Alle Daten werden automatisch Ende August 2016 (Ende der Frist zur Rückgabe von Karten bei ausgefallenen/abgesagten Veranstaltungen) gelöscht.

Kann ich meine Karten an Freunde und Bekannte weitergeben?
Ja! Sie können Ihre erworbenen Karten an Freunde und Bekannte verschenken oder zum auf der Eintrittskarte angegebenen Preis weitergeben. Sie dürfen für die Eintrittskarte jedoch nicht mehr als den angegebenen Preis berechnen.

Muss der Besteller der Eintrittskarten sich beim Einlass ausweisen?
Müssen alle Personen einer Bestellung zusammen den Einlass passieren?

Nein! Beim Einlass wird ausschließlich die Gültigkeit der Eintrittskarte und ggf. der Ermäßigungsausweis kontrolliert. Der namentlich auf der Eintrittskarte genannte Besteller muss beim Einlass nicht anwesend sein.





Anm. d. Red.:
Die vom Veranstalter sogenannte "Personalisierung" ist nicht zu vergleichen mit dem Verfahren, wie es beispielsweise bei vielen Konzerten oder Fußball-Großveranstaltungen Anwendung findet. Die Karten werden nicht zu "qualifizierten Inhaberpapieren" sondern sind weiterhin lediglich "kleine Inhaberpapiere" - allerdings ist es nun möglich, den Besteller von Karten eindeutig zu identifizieren.

Informationen zum Thema Wiederverkauf finden Sie im Internet (Beispiele):
- LG Hamburg: Nicht-personalisierte Konzerttickets dürfen weiterverkauft werden
- Darf ich meine gekauften Eintrittskarten weiter verkaufen?
- Verkauf von Tickets: Legal oder nicht?
- Personalisierte Tickets






© www.Kleines-Fest.de - Andreas Küster / Dennis Menzel
Inoffizielle Homepage für "Kleines Fest im Großen Garten" Hannover/Herrenhausen, "Kleines Fest im großen Park" Ludwigslust & Clemenswerth,
"Kleines Fest im großen Park der Evenburg" Leer/Loga, "Kleines Fest im großen KurPark" Bad Pyrmont, "Best Of Kleines Fest" Schloss Marienburg