Informationen zum Kleinen Fest in Clemenswerth 2008


Termin:
Samstag, 30. August


Karten-Vorverkauf:


Das Kleine Fest in Clemenswerth ist AUSVERKAUFT !

Dauerte es letztes Jahr immerhin noch ca. drei Tage, bis alle Karten vergeben
waren, so war dieses Jahr bereits nach weniger als 30 Minuten alles vorbei.



Hierzu zwei Pressemeldungen des "Landkreis Emsland":


20.05.08
Startschuss für Kartenvorverkauf fällt

Meppen. Wenn sich am 30. August der Park des Jagdschlosses Clemenswerth in Sögel zum vierten Mal für das „Kleine Fest im großen Park“ öffnet, erwarten die Besucher rund 35 Ensembles, die auf 25 Bühnen ihr Können zeigen und für Unterhaltung sorgen werden. Landrat Hermann Bröring stellte gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter der Veranstaltung, Harald Böhlmann, in einer Pressekonferenz auf Schloss Clemenswerth das Konzept vor und gab zugleich den Startschuss für den Kartenvorverkauf.

[...]

Insgesamt rund 6000 Besucher, davon rund 1000 Kinder, ließen sich 2007 von den Künstlern begeistern. „Auch in diesem Jahr rechnen wir mit einem großen Erfolg. Das durchweg positive Publikumsecho in der Vergangenheit lässt uns an unserem bewährten Konzept aus Clownerie, Kleinkunst, Kabarett und Akrobatik festhalten“, sagt Bröring.

Die Anzahl der Karten, die ab dem 21. Mai in den Vorverkauf gehen werden, entspricht dem Kontingent des Vorjahres: 6000 Eintrittskarten, davon 1000 für Kinder, werden an den Vorverkaufsstellen für den Preis von 15 Euro (Erwachsene) und 5 Euro (Kinder) erhältlich sein. Kindergartenkinder haben freien Eintritt. Die Karten sind in allen Sparkassen-Filialen im Emsland, den Geschäftsstellen der Meppener Tagespost, Lingener Tagespost und der Papenburger Ems-Zeitung, bei der Gemeinde Sögel und im Schloss Clemenswerth sowie bei der Emsland-Touristik in Meppen zu kaufen. „Im vergangen Jahr waren die Karten innerhalb von drei Tagen ausverkauft. Eile ist deshalb geboten“, weist Bröring auf die große Nachfrage hin.


21.05.08
Kleines Fest: Karten ausverkauft

Meppen. Die Karten für das Kleine Fest im Großen Park am 30. August auf Schloss Clemenswerth in Sögel sind ausverkauft. Innerhalb kürzester Zeit waren die insgesamt 6000 Eintrittskarten für Erwachsene, davon 1000 für Kinder, vergriffen.

Die starke Nachfrage hat auch den Landkreis Emsland überrascht. „Wir haben mit einem großen Andrang auf die Karten gerechnet, das tatsächliche Ausmaß hat aber niemand vorher sehen können“, sagt Landrat Hermann Bröring. Dass nicht alle Kartenwünsche befriedigt werden konnten, sei bedauerlich.

Aufgrund der großen Nachfrage sei aber nun abzuwägen, ob das Kleine Fest im großen Park den Charakter der Einmaligkeit beibehalten oder eine zukünftige Ausweitung der Veranstaltung erfolgen soll. Eine Erhöhung der Besucherzahlen sei auszuschließen, da mit 6000 Besuchern die Obergrenze erreicht sei. Inwieweit sich eine Ausweitung um einen weiteren Tag auf den Kostenrahmen auswirken werde und wie die zusätzlichen Kosten finanziert werden sollen, darüber müsse man sich nun gemeinsam mit allen Verantwortlichen Gedanken machen. „Den enttäuschten Interessenten möchte ich zu bedenken geben, dass der Landkreis das wirtschaftliche Risiko trägt“, betont Bröring. Die Größe der Veranstaltung und der Kostenrahmen seien finanziell genau kalkuliert und auf die Anlage Schloss Clemenswerth abgestimmt. Eine Auswahl über eine Erhöhung des Eintrittspreises auf kostendeckende 40 Euro vorzunehmen, sei den Besuchern nicht zuzumuten: „Es soll ein Familienfest bleiben“, betont Bröring.

Die Organisation des Kartenvorverkaufs müsse ebenfalls thematisiert werden. „Die Vergabe der Karten per Losverfahren wollen wir aber nicht einführen, denn Enttäuschungen können auch hier nicht vermieden werden“, sagt Bröring. Dieses Verfahren wird beispielsweise beim Kleinen Fest im Großen Park in Herrenhausen bei Hannover angewandt, wo 120.000 Anfragen rund 40.000 Karten gegenüber stehen.

Um allen Nachfragenden die gleichen Möglichkeiten beim Kartenvorverkauf einzuräumen, war für die Veranstaltung auf Schloss Clemenswerth eine Ausgabebegrenzung von maximal sechs Karten festgelegt worden. Im Einzelnen haben zum Weiterverkauf die Emsland-Touristik rund 1050 Karten für Erwachsene und etwa 200 für Kinder, die Gemeinde Sögel etwa 2000 Karten für Erwachsene und rund 300 für Kinder, die Zeitungsgruppe „Neue Osnabrücker Zeitung“ rund 500 Karten für Erwachsene und rund 90 für Kinder, Schloss Clemenswerth rund 100 Karten für Erwachsene und rund 100 für Kinder, die Sparkasse Emsland etwa 1200 Karten für Erwachsene und etwa 300 Karten für Kinder sowie insgesamt rund 150 Karten die Sponsoren der Veranstaltung erhalten.



Welche Erfahrungen haben SIE vergangenes und dieses Jahr mit dem Vorverkauf gemacht?

Erging es Ihnen wie vielen Anderen, daß Sie zwar frühzeitig an einer der Vorverkaufstellen waren - kaum Leute vor sich hatten und dennoch bereits keine Karten mehr verfügbar waren? Haben Sie auch bereits 15 Minuten nach Öffnung der Telefonleitungen eine Absage erhalten? Oder hatten Sie Glück und sind rundrum zufrieden?

Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und/oder Meinungen per eMail mit.



Eintrittspreise:
Eine normale Eintrittskarte kostet dieses Jahr 15.- Euro,
ermäßigte Karten (Kinder 6 bis 14 Jahre) 5.- Euro.

Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.


Zeiten:
Der Einlaß beginnt um 17.00 Uhr
Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr
Das Feuerwerk beginnt um ca. 22.30 Uhr
Die Veranstaltung endet um ca. 23.00 Uhr


Antworten auf häufig gestellte Fragen:
Besteht die Möglichkeit, vor Ort Speisen und Getränke zu kaufen?
Ja, es gibt eine Anzahl von Gastronimie-Ständen mit ausgewählten kulinarischen Genüssen.

Darf man sich auch selbst Essen und Trinken mitbringen?
Ja, Picknicken ist von jeher erlaubt - sogar erwünscht, schafft es doch eine besonders entspannte Atmosphäre.




© www.Kleines-Fest.de - Andreas Küster / Dennis Menzel
Inoffizielle Homepage für "Kleines Fest im Grossen Garten" Hannover/Herrenhausen,
"Kleines Fest im Grossen Park" Ludwigslust und Clemenswerth, "Kleines Fest im Grossen KurPark" Bad Pyrmont