Pressetexte

Kleines Fest im Großen Park lockte wieder 15 000 Besucher nach Ludwigslust

13.08.2005: Ludwigslust/MVr Ist das nicht Bundespräsident Horst Köhler,der da das Kleine Fest im Großen Ludwigsluster Schlossgarten lobt? Und jetzt melden sich auch noch Angela Merkel, Edmund Stoiber, Peter Maffay und Franz Beckenbauer zu Wort.

So viel Prominenz an einem Abend und dann noch auf derselben Bühne ist nur dank Stimmenimitator Christian Korten aus Hannover möglich, der am Freitagabend den Auftakt zum dreitägigen Kleinkunstfestival der Fantasie gab. Korten war einer von insgesamt zwei Dutzend Solokünstlern und Künstlergruppen, die bis Samstag im Ludwigsluster Schlosspark den bereits elften Jahrgang des traditionellen Festes gestalteten. Inzwischen hat sich der gute Ruf dieses Openair-Festivals weit über die Grenzen der Stadt Ludwiglust und des Landes Mecklenburg-Vorpommern herumgesprochen, und so waren auch in diesem Jahr die Karten schnell weg.

Das Kleine Fest im Großen Park bietet neben den Stammgästen in jedem Jahr auch neue Akteure. Insgesamt konnten die Veranstalter an beiden Tagen mit rund 15 000 Gästen rechnen, die mit Kind und Kegel durch den Park flanierten und die unterschiedlichen Angebote auf insgesamt 26 Bühnen genossen. Gespielt wurde in mehreren Vorstellungen zu jeweils 15 bis 20 Minuten.

Das Ludwigsluster Kleine Fest im Großen Park wäre aber nichts ohne seine Markenzeichen. Das sind zum einen die so genannten Walk Acts, Künstler, die im Park unterwegs sind und die Zuschauer erfreuen. Auch 2005 mit von der Partei waren der kleine Clown "Frans", der ewig motzende "Parkwächter Harry Krause" sowie allerlei farbenfrohe Maskenaktionen. Das andere Ludwigsluster Wahrzeichen ist das große Abschlussfeuerwerk mit Musik, zu dem sich jeweils am Ende eines gelungenen Abends Mitwirkende und Gäste auf der großen Schlosswiese vor der imposanten Kulisse des Barockschlosses versammeln. Und dann folgt für gut 20 Minuten eine Sinfonie von Farben und Klängen, die dem Publikum "Ahs!" und "Ohs!" entlockt. Oder wie es ein kleiner Junge auf dem Nachhauseweg seinen Eltern erklärte: "Das war das beste Silvester, was ich bisher erlebt habe".

MVregio Landesdienst ddp/lwl


Quelle: www.MVregio.de


Pressemitteilung der Veranstalter:

11. Kleines Fest im Großen Park:

Magische Momente im Ludwigsluster Schlosspark Karten sichern: Der Vorverkauf startet am 4. Juli 2005

Am 12. und 13. August lädt das "Kleine Fest im großen Park" wieder zu magischen Momenten im Ludwigsluster Schlossgarten. Der künstlerische Leiter des "Kleinen Festes" Harald Böhlmann ermöglicht mit einer einzigartigen Mischung aus mehr als 20 Bühnenshows und sechs Walk Acts ein einmaliges Programm, das sich jeder individuell zusammen stellen kann: Unter uralten Bäumen, neben verspielten Wasserläufen und auf romantischen Lichtungen zeigen die unterschiedlichsten Künstler Unterhaltsames, Erstaunliches und Fantastisches. "Das Kleine Fest im großen Park zieht jedes Jahr mehr Kleinkunst-Begeisterte aus ganz Norddeutschland an", sagt Wilken von Bothmer, Geschäftsführer der GFI und Veranstalter des "Kleines Festes". Deshalb empfiehl er, unbedingt den Kartenvorverkauf zu nutzen, der am 4. Juli startet. Der Eintritt kostet 15 Euro (ermäßigt 8 Euro). Präsentiert wird das "Kleine Fest" von NDR Info, dem Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks. Sponsor ist die Kreissparkasse Ludwigslust. Und nicht zuletzt dank des großen Engagements der Stadt Ludwigslust kann das "Kleine Fest im großen Park" in diesem Jahr hier bereits zum elften Mal stattfinden.

Energiegeladenes Enterainment
Auf keinen Fall verpassen sollten die Ludwigslust-Besucher Comedy-Star Desimo, der erstmals in Ludwigslust gastiert. Sprühende Intelligenz gepaart mit Wortwitz und verblüffenden Tricks präsentiert der aus Funk und Fernsehen bekannte Künstler in seiner rasanten Show. Der preisgekrönte Zauberweltmeister Scott überrascht mit ungewöhnlichen Tricks. Zusammen mit Partnerin Muriel zieht er das Publikum mit Witz und Wahnsinn in den Bann. Auch dem energiegeladenen Frauen-Trio Womedy mit seiner frech-brillanten Gesangs-Comedy-Kabarett-Show sind die Beifallsstürme sicher: Niemand inszeniert das uralte Mann-/Frau Thema so gekonnt wie die drei Künstlerinnen und ihr Pianist. Natürlich dürfen sich Ludwigslust-Fans auf ihre Klassiker freuen: Sowohl Frans als auch die Flamenco Grupo Semilla sind im Schlosspark zu finden.

Ein fahrendes Bett im Schlosspark
Komik steht dieses Jahr weit oben auf der Agenda des "Kleinen Festes": So zeigt der israelische Comedian Adrian Schvarzstein mit seiner Show "The Bed", was er in seinem fahrenden Bett alles erlebt. Über die männliche Lebenswelt im Allgemeinen sinniert das Duo Männergestalten.

Begegnungen mit einer Nase
In diesem Jahr ist ein äußerst merkwürdiges Geschöpf im Park unterwegs: Eine Nase, die läuft - und zwar auf zwei Beinen. Auf der Suche nach tollen Gerüchen beschnüffelt sie auch schonmal den einen oder anderen Zuschauer. Dieser und andere Walk-Acts sorgen auf den Wegen zwischen den Bühnen für überraschende Momente.

Musikalisches - Affen tanzen Foxtrott
Die tanzenden Schimpansen Boris und Tasja sind die Stars der Show von Gina und Jonny. Aber was passiert, wenn sie nicht nur den einstudierten Foxtrott vorführen? Einen musikalischen Schlagabtausch mit hohem Unterhaltungswert liefert sich das Duo Hinz und Kunz. Ebenfalls zu zweit sind Tenor Stenzel und Meisterpianist Kivits: Sie beweisen, dass klassische Musik und Humor sich keineswegs ausschließen.

Das Publikum als lebende Kulisse
Die Schminkkünstler Antonina und Muschka machen das Publikum zu Teilen des Programms, indem sie die Gesichter in kleine Kunstwerke verwandeln. Auch bei Dr. Eisenbarths Wanderbühne werden die Zuschauer zum Teil der Show, wenn sie auf dem handbetriebenen Karussell Platz nehmen.

Action und Akrobatik in luftiger Höhe
Verblüffend, was auf Stelzen alles möglich ist: Eine schnelle Verwandlungsshow, bei der Bettler, Giraffen oder Aladin zum Leben erweckt werden, bietet Sicurteatro. Das Ensemble des Theater Bencha zeigt atemberaubende Artistik am Tuch und am Trapez. Und wie sich Komik, Jonglage, Musik und Interaktion verbinden lassen, zeigt der Jonglier-Künstler Robert Wicke.



(c) bei den jeweiligen Verlagen bzw. Autoren


© www.Kleines-Fest.de - Andreas Küster / Dennis Menzel
Inoffizielle Homepage für "Kleines Fest im Grossen Garten" Hannover/Herrenhausen,
"Kleines Fest im Grossen Park" Ludwigslust/Clemenswerth/Oranienbaum, "Kleines Fest im Grossen KurPark" Bad Pyrmont