Pressetexte

35 000 Gäste feiern prachtvolle Feste im Großen Garten

Aus, vorbei. Die Künstler packen ein wenig wehmütig ihre Sachen - das prachtvolle Kleine Fest im Großen Garten ist gestern Abend bei feuchtem Wetter vorzeitig zu Ende gegangen. Der Regen war zu heftig, das Feuerwerk fand dennoch statt.

35 000 Besucher hatten sich an zwölf Abenden eingefunden. "Trotz des schlechten Sommers hatten wir Glück, von den 14 Festen mussten wir nur zwei absagen", so Karin Schwarz, die seit 1992 mitarbeitet. Am 17.Juli war das eine Mal, das zweite Mal gestern Abend.

Diejenigen, die für einen dieser Abende Karten gekauft hatten, bekommen ihr Geld zurück. "Leider ist eine Umbuchung auf einen späteren Termin nicht möglich. Allabendlich lassen wir nur 2650 Besucher ein, um den intimen Charakter und die besondere Atmosphäre des Kleinen Festes zu erhalten", so Schwarz. Dichtes Gedränge wolle man nicht, "wir sind keine Massenveranstaltung, das soll auch so bleiben". Zumal man keinen Profit machen müsste:"Wir liegen bei plus minus null".

Das diesjährige Kleine Fest ist vorüber - das neue kommt: Vom 13. bis 31.Juli 2005 wird wieder gefeiert im Großen Garten. Freuen wir uns jetzt schon darauf
.


Quelle: NeuePresse Hannover


(c) bei den jeweiligen Verlagen bzw. Autoren


© www.Kleines-Fest.de - Andreas Küster / Dennis Menzel
Inoffizielle Homepage für "Kleines Fest im Grossen Garten" Hannover/Herrenhausen,
"Kleines Fest im Grossen Park" Ludwigslust/Clemenswerth/Oranienbaum, "Kleines Fest im Grossen KurPark" Bad Pyrmont